Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

20.10.19, 11 - 17 Uhr   3,00 € / bis 14 J. frei

Herbstfest mit sommerlichem Flair

„Tausende Besucher kommen wieder zum Fürstenfelder Kirta. Es gibt Vorführungen von Trachtenvereinen, Gänsebraten und die obligatorischen „Kiacherl" sowie etliche Angebote für die vielen Kinder. (...) Selbstverständlich ist auf der Kirta noch mehr geboten. (...) Vier dutzend Aussteller bieten ihre Waren im Hof und in der Tenne feil." (Süddeutsche Zeitung, 23.10.2018)

Fürstenfelder Kirta lockt Gäste in Scharen

„Goldenes Oktoberwetter hat am Sonntag zahlreiche Besucher zum Kloster gelockt. Die zehnte Auflage der Fürstenfelder Kirta war ein wahrer Publikumsmagnet - nicht zuletzt dank leckerer Kirchweih-Schmankerln und zukünfiger Musik. (...) „Wir sind heuer zum ersten Mal auf der Kirta in Fürstenfeld. Für die Kinder ist das richtig nett und uns Eltern gefällt es auch", sagt der Brucker. (...) Mit auf eine Reise in die Vergangenheit nehmen die Brauchtumsbewahrer in der Tenne die Besucher. Sie zeigen altes Handwerk wie Spinnen oder Korbflechterei." (Fürstenfeldbrucker Tagblatt, 16.10.2017)

Spieglein, Spieglein

„Auf Wolken verzichten die zahlreichen Besucher gerne. Sie genießen den Fürstenfelder Kirta in vollen Zügen, flanieren, kaufen sich am Stand der Furthmühle ein frisches „Kiacherl", während die Kinder in der Strohballenburg herumtollen, Schiffschaukeln oder Löwe und Schwan auf dem kleinen Karussell fest am Zügel nehmen. (...) Sie nutzen den Kirta lieber, um beim Handwerkermarkt einzukaufen und das bunte Treiben in Fürstenfeld zu genießen..." (Süddeutsche Zeitung, 17.10.2016)

Die Leistungsschau der Tradition

„In Fürstenfeld wird zum Kirta nicht nur musiziert und in prächtigen Trachten getanzt. Am Tag des Kirchweihfests präsentiert sich am Sonntag auch das Handwerk. Regenwetter hin oder her, der Kirta bleibt auch unterm Dach so etwas wie ein Pflichttermin für Trachtler. In Fürstenfeld ist der Kirta (...) mehr als "nur" Musik und Tanz. Er ist so etwas wie die Leistungsschau der Tradition. Das zeigt sich im Obergeschoss der Tenne. Da wird vorgeführt, wie man Dirndl schneidert, es gibt Schmuck für Trachtler sowie Trachtlerin und eine Lederhosengerberei stellt ihre Arbeit vor. Etwas weiter lädt ein Schild dazu ein, sich selbst am "Einfilzen von Seife" zu versuchen...." (Süddeutsche Zeitung, 19.10.2015)

Fürstenfelder Kirta wieder ein voller Erfolg

„Bei strahlendem Wetter strömten mehr als 4.000 Besucher zur siebten Fürstenfelder Kirta in das Veranstaltungsforum. Im neu gepflasterten Stadtsaalhof und in der Tenne sorgten Tanzgruppen und Stub´nmusi für gute Laune. Die kleinen und großen Besucher amüsierten sich auf der König-Ludwig-Schiffschaukel, beim Wettnageln, Maßkrugstemmen und Maßkrugschieben. (...) Zufrieden über das große Publikumsinteresse zeigten sich auch die mehr als 50 Aussteller des Brauchtums-Marktes im Obergeschoss der Tenne." (Parsberg Echo, 29.10.2014)

4000 Besucher beim Kirtamarkt

„Weit über 4000 Besucher strömten zum ersten Fürstenfelder Kirta in das Veranstaltungsforum Fürstenfeld. Bei bestem Wetter begeisterten rund 100 Mitwirkende die Gäste mit Musik- und Tanzdarbietungen. Bei dem bunten Veranstaltungsprogramm kamen Familien auf ihre Kosten. So vergnügten sich die Kinder bei Kutsch- und Bulldogfahrten, auf dem Dampf-Karussell und auf der fünf Meter langen Kirchweihhutschen. Hochzufrieden zeigten sich auch die 30 Aussteller des Brauchtumsmarktes im Obergeschoss der Tenne über das große Interesse eines fachkundigen Publikums. Abgerundet wurde das stimmungsvolle Fest mit einem traditionellen Kirchweihtanz." (Fürstenfeldbrucker Tagblatt, 22.10.2008)